Jetzt neu in der Mediothek:

Die achte Geschichte um Harry Potter

Neunzehn Jahre später. Es war nie leicht Harry Potter zu sein – und jetzt
als überarbeiteter Angestellte des Zaubereiministeriums,
Ehemann und Vater von drei Schulkindern,
ist sein Leben auch nicht einfacher geworden.

Rita Hefke

 

Nora Miedler: Kühlschrank Chroniken

Das Leben beginnt!
Billie Ball hat gerade Abi gemacht, da schenkt Oma Elfi ihr eine schicke Altbauwohnung samt Einrichtung.

Doch für sie alleine ist sie viel zu teuer und so beschließt Billie eine WG zu gründen und ruft zum Casting auf.
Ehe sie sich versieht, bevölkern Ex-Mitschülerin Sarah, Schauspielerin Ki-Lu und ein Chamäleon namens Esmeralda ihre Wohnung.

Die Mädels erleben eine turbulente Zeit und alles läuft gut bis der gutaussehende Valentin vor der Tür steht und Sarah eine legendäre Party feiert.

R. Hefke & L. Ensch

 

Holly Black und Cassandra Clare: Magisterium

Wer Harry Potter mag, sollte dieses Buch lesen! Alleine das etwas irritierende Cover ist schon sehenswert.
Die beiden Autorinnen entwickeln eine spannende Geschichte rund um den zwölfjährigen Jungen Callum. Obwohl er alles tut, um die Prüfung im Magisterium, der Zauberschule, nicht zu bestehen, wird er wider Erwarten dort aufgenommen und soll bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule in die Lehre gehen. Dort findet der bisher eher unbeliebte und gehbehinderte Junge zum ersten Mal in seinem Leben gute Freunde, die ihn bei den spannenden und gefährlichen Abenteuern im ersten Schuljahr begleiten.
Vieles erinnert an Harry Potter und seinen Aufenthalt in Hogwarts, trotzdem ist das Buch sehr interessant und fesselnd. Lesenswert!

Rita Hefke

 

Ellen Alpstein: Heute trägt der Himmel Seide

Alice hat es geschafft. Ein Studienplatz an der berühmten „London School of Art & Fashion“ ist ihr sicher. Aufgeregt und glücklich, aber auch mit einem etwas mulmigen Gefühl, macht sie sich auf den Weg aus der fränkischen Provinz in die Großstadt London.

Nach anfänglichen Problemen, wie das Finden einer Wohnung und Konkurrenzkämpfen mit ihren Mitstudenten, hat Alice nur noch ein Ziel im Auge: Sie will unbedingt das Hatton Stipendium bekommen, um ihrem Traum, Modedesignerin zu werden, näher zu kommen.

Außerdem beinhaltet das Buch auch eine Liebesgeschichte zwischen Alice und dem Musiker Ned. Besonders interessant finde ich die Beschreibung Londons und es gibt spannende Einblicke, wie hart das Leben in der Fashionwelt sein kann.

Rita Hefke

 

Frank Cottrell Boyce: Galaktisch (ab 10 bis 99 Jahre)

Liam ist 12 Jahre alt und ungewöhnlich groß für sein Alter. Das führt  dazu, dass er oft für einen Erwachsenen gehalten wird. So denkt z.B. die Schulsekretärin auf seiner neuen Schule, er wäre ein neuer Lehrer und Liam lässt sie natürlich erstmal in dem Glauben. Daraus folgt dann eine sehr lustige Schulstunde. Das richtige Abenteuer beginnt aber erst als Liam eine Reise in einen neueröffneten Technikpark gewonnen hat. Liam hat Glück,  gibt sich als Erwachsener aus und reist heimlich mit seiner Freundin Florida nach China.

Der Vergnügungspark entpuppt sich als Tarnung für ein hochgeheimes Weltraumunternehmen. Und so findet sich der „erwachsene“ Liam gemeinsam mit vier Kinder, plötzlich an Bord einer Rakete als begleitender Vater wieder. Auf diesem Testflug geht dann so einiges schief…. Die Geschichte ist sehr spannend und witzig erzählt und findet trotz aller Schwierigkeiten ein gutes Ende.

Rita Hefke

 

Charlotte Habersack: Bitte nicht öffnen. Bissig!

Das Cover ist witzig und macht neugierig auf den Inhalt des Buches. Es sieht aus wie ein Paket. Im Bucheinband ist jedoch ein Loch ausgestanzt, aus dem einen ein riesiges Auge anstarrt. Die Hauptperson, Nemo, bekommt ein seltsames Paket, mit dem Hinweis „Bitte nicht öffnen“ und was macht der brave Junge? Klar er öffnet es. Ab diesem Zeitpunkt passieren ungewöhnliche Dinge. Zum einen springt eine Plüschfigur aus dem Paket, ein verfressener Yeti namens Icy-Ice-Monsta. Dann beginnt es plötzlich zu schneien – und das mitten im Sommer! Und der Yeti wächst auf eine Größe von zweieinhalb Meter. Wo versteckt man einen so riesigen Yeti und vor allem wohin gehört dieser?

Rita Hefke

 

Lesetipp für die Adventszeit für
die Unterstufe

Die drei Ausrufezeichen.
Adventskalender. Tatort Weihnachtsmarkt.

Kim, Franziska und Marie sind „Die drei !!!“.
Mutig und clever ermitteln die drei Mädchen und sind jedem Fall gewachsen! Kim, Marie und Franzi genießen die Vorweihnachtszeit: Bummel über den Weihnachtsmarkt, Plätzchen backen, Adventstee …
Doch dann verschwindet plötzlich die wertvolle Marienfigur aus der Weihnachtskrippe in der Kirche!
Ein vorweihnachtlicher Fall wartet auf die drei Detektivinnen …
Neben der spannenden Detektivarbeit müssen Kim, Franziska und Marie auch immer wieder das Abenteuer „Freundschaft“ bestehen.

Rita Hefke

 

Die hier regelmäßig rezensierten Romane und Taschenbücher sind für alle Schüler in der Mediothek ausleihbar.