Aktion Saubere Stadt: Sich engagieren – 112 Achtklässler sammeln Müll

Zum wiederholten Mal engagierten sich die achten Klassen des Gutenberg-Gymnasiums rund um den Aktionstag „Saubere Stadt“. Da in der achten Jahrgangsstufe das Thema Ökologie im Biologieunterricht behandelt wird, zogen traditionell die Biologielehrer mit ihren Lerngruppen auch in diesem Jahr wieder los.

Ausgestattet mit Handschuhen, Mülltüten und Müllzangen strömten die Jugendlichen in Richtung Erft, zum Sportplatz, zum Vogelwäldchen und zum Knüchelsdamm und sammelten auf ihrem Weg alles, was ihnen in die Quere kam.
Dabei handelte es sich nicht nur um die üblichen Papierchen und Trinktütchen: neben diesen alltäglichen Dingen fanden sie auch einen halben Kinder- Fahrradanhänger,eine halbe, schon äußerst verwittere Matratze, diverse Rigipsplatten, Eisenstangen, Wäscheständer und noch vieles Absonderliche mehr.
Diverse Passanten waren hocherfreut über das Engagement der Jugendlichen und hielten nicht selten einen kleinen Plausch mit den Schülern über die gefundenen Dinge.
Pro Klasse kamen ca. 6 halb gefüllte Müllsäcke wieder zurück zur Schule und wurden schließlich ordnungsgemäß entsorgt.
Lehrerinnen und Schüler waren am Ende glücklich und zufrieden mit der Aktion, die dank des herrlichen Wetters ein noch schöneres Erlebnis geworden war.

Anja Lange