„Alles steht Kopf!“ – Musikalischer Jahresabschluss am GuGy

Die Aula des Gutenberg-Gymnasiums füllte sich am Abend des 26. Juni 2019 rasch, die großen und kleinen Gäste kamen, um die Musik-Ensembles des GuGy bei ihrem großen Abschlusskonzert zu erleben. Nach den gemeinsamen Proben in Merzbach traten nun der Musik-Vokalpraxis-Kurs der Q1 gemeinsam mit den GuGy-Sing’phoniX und den GuGy ClassiX auf. Vorbereitet hatten die Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Frau Weyand und Frau Michaelis ein buntes Programm, das unter dem Motto „Alles steht Kopf!“ stand.

Moderiert wurde der vielfältige Abend kurzweilig, lustig und auch ein wenig aufrüttelnd von den Q1-Schülerinnen Hannah Kopp, Sophie Mey und Laura Peters. Sie begleiteten das Publikum auf einer Reise, bei der die Gefühle Kopf standen – mal ganz ruhig und nachdenklich, dann wieder fröhlich und lebendig.

Die rund 60 Musiker und Sänger des Abends präsentierten jeweils eigene Stücke, bewiesen dann aber auch, dass sie erfolgreich als ein großes GuGy-Musik-Ensemble wirken können. Und so starteten die GuGy-ClassiX zunächst mit „The Fellowship of the Ring – The Shire-Medley“ aus „Herr der Ringe“.

Die GuGy-Sing’phoniX gaben dem Publikum schon einmal einen Einblick in ihr nächstes großes Projekt und sangen vier Titel aus dem Musical „Linie 1“, das 1986 in Berlin uraufgeführt wurde. Die völlig kopfstehenden Gefühle wurden deutlich, als der Chor die Geschichte des Mädchen Nathalie erzählte, das auf ihrer Reise durch Berlin mit der U-Bahn-Linie 1 so einiges erlebt.

Der Musik-Vokalpraxis-Kurs der Q1 sang sechs Titel, die eine Reise aus den 1980ern in die Gegenwart bedeuteten. Passend zu den bevorstehenden Ferien sangen die Schülerinnen und Schüler „Walking on sunshine“ und wurden ihrer Forderung „Let me entertain you“ mehr als gerecht.

Die GuGy-Gesangs-Ensembles schlossen das Jahresabschlusskonzert gemeinsam mit „We are the world“ von „USA for Africa“ aus dem Jahr 1985, ehe sie gemeinsam mit den den GuGy-ClassiX „Shallow“ von Lady Gaga und „Nothing else matters“ von Metallica präsentierten. Mit der genau richtigen Mischung aus Gesangs- und Orchesterstücken gepaart mit einer souveränen und lockeren Moderation ging der große musikalische Abend zu Ende.

Wir gratulieren den über 60 Musikern und Sängern sowie Frau Weyand und Frau Michaelis zu diesem erfolgreichen und schönen Konzert und sind jetzt schon gespannt auf das nächste Schuljahr, in dem wir dann hoffentlich die ganze Reise der „Linie 1“ erleben dürfen.

Text und Fotos: Annette Gregor