Big Band TOTAL

Einen satten Sound brachte die Gugy-Band zusammen mit der IGP-Big Band letzten Freitag im Theaterkeller auf die Bühne! In kurzen Sets präsentierten beide Ensembles abwechselnd ihre bisher erarbeiteten Stücke und wurden dabei vom angeheizten Publikum in höchstem Maße unterstützt! Die IGP-Big Band, die aus der so genannten Bläserklasse hervorgegangen ist und daher aus vorwiegend jüngeren Schülern der 7. bis 9. Klassen besteht, gab Klassiker wie das „James Bond Theme“, „Barbara Ann“ und „Wild thing“ zum Besten.

Die GuGy-Band, in der der Alterdurchschnitt deutlich höher liegt, gab einen glanzvollen Eindruck dessen, was man nach ein paar Jahren mehr Instrumentalunterricht ins Bandrepertoire aufnehmen kann – insbesondere wenn eine Sängerin und ein Sänger die Bandbesetzung bereichern! So ließen die GuGy-Musiker mit Songs wie „I get knocked down“, „Chicken“ und „Valerie“ die Wände wackeln. Der Höhepunkt des Konzertes war der gemeinsame Auftritt mit „Born to be wild“, der natürlich bei einem Koop-Konzert nicht fehlen darf!

Die 37 Musikern auf der Bühne wurden dem Songtitel absolut gerecht und bescherten den Zuhören ein unvergessliches Klangspektakel! Die beiden Bandleader Henriette Küllmer (GuGy-Band) und Manuel Stamm (IGP-Big Band) sowie alle beteiligten Musiker waren am Ende einstimmig der Überzeugung, dass dies sicherlich nicht das letzte Koop-Konzert in der Karriere der beiden Bands gewesen sein wird!