Chinesische Gastschüler zu Besuch am GuGy

Die Sommerferien gingen zu Ende und die Bergheimer Schüler des Gutenberg-Gymnasiums, die bereits auf ihre AustauschpartnerInnen gewartet hatten, empfingen am 24.08.2016 die Gastschüler aus Beijing. 14 Schülerinnen und Schüler hatten in Begleitung von zwei Lehrerinnen und vier mitgereisten Müttern das Ziel Bergheim erreicht und blieben eine Woche lang zu Besuch bei ihren Gastfamilien. Eine Woche lang boten die Gugyaner ihren Gästen ein breites Programm. Neben den Besuchen im Bergheimer Braunkohletagebau und dem Brühler Schloss, durfte ein Städtetrip nach Köln nicht fehlen.

Zum Abschluss der Tagestour stand im Kölner Brauhaus typisch deutsche Kost auf dem Speiseplan.

Bernhard Kurtz und Petra Nieth als verantwortliche Lehrer des GuGy luden außerdem zu sportlicher Abwechslung ein: Beim Kanufahren auf der Erft hatten alle Beteiligten viel Spaß.
Ein zusätzliches privates Programm ins Phantasialand in Brühl hatten die Eltern der Gastfamilien organisiert.  Herzliche Begegnungen und während des Austauschs entstandene enge Freundschaften lösten einen tränenreichen Abschied aus.

Auch der GuGy-Schulleiter Stephan Thies freute sich über die herzliche Geschenkübergabe seiner chinesischen Kollegin, die selbst leider nicht mit nach Deutschland kommen konnte.
Unter anderem überreichten sie ihm traditionelle chinesische Holzschnitzereien  und auch die deutschen Schüler bekamen kleine Geschenke, wie zum Beispiel einen Fächer oder einen Schlüsselanhänger unserer chinesischen Partnerschule. Nach einem gelungenen Abschlussabend versprachen sich die SchülerInnen über die sozialen Netzwerke in Kontakt zu bleiben. Der Termin für den Gegenbesuch im nächsten Jahr steht bereits fest und alle Beteiligten sind jetzt schon voller Vorfreude auf die Reise nach China.

K. Ebel