Das GuGy zeigt sich sportlich – Die Bundesjugendspiele 2018

Bei perfektem Sportwetter – nicht zu heiß und nicht zu kalt – trafen sich alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer des Gutenberg-Gymnasiums am 12. Juni 2018 um 7.45 Uhr im Lukas-Podolski-Sportpark in Bergheim, um die diesjährigen Bundesjugendspiele zu begehen. Sportlich gekleidet und voll motiviert ging es schon bald mit den ersten sportlichen Aktivitäten los.

Während die Klassen 8 bis EF sofort mit dem Fußballturnier starteten, konnten die Klassen 5 bis 7 zunächst ihr Können bei den Leichtathletikwettkämpfen und der 8x50m-Staffel unter Beweis stellen. Ab 11.00 Uhr wurden dann die Positionen getauscht und der heiße Kampf der Klassen 5 bis 7 um den ersten Platz beim Fußballturnier begann. Nun zeigten auch die Klasse 8 bis EF, wie weit sie werfen, springen und wie schnell sie laufen konnten.

Die Jahrgangsstufe Q1 begleitete zusätzlich zu den zugewiesenen Lehrern die Klassen und unterstützte und motivierte die jungen Sportlerinnen und Sportler an den einzelnen Stationen. Außerdem war die Q1 für das leibliche Wohl des Tages zuständig und verkaufte belegte Brötchen, Würstchen, Kuchen und Getränke.

Ab 13.00 Uhr begann die Siegerehrung, bei der alle Klassen für ihre Platzierungen geehrt wurden. Insbesondere gratulieren wir den Klassen 5e, 6b, 7d, 8a und 9d sowie dem Sportkurs von Herrn Correnz und Frau Töpler zu einem jeweils ersten Platz in ihrer Jahrgangsstufe bei dem Fußballturnier.

Beim Staffellauf konnten die Klassen 5a, 6b, 7a, 8b, 9a und der EF Grundkurs III den jeweils ersten Platz erobern.

Eine besondere Aufmerksamkeit erhielt das GuGy durch den Sportspezialvertrieb Decathlon, der dem GuGy im Rahmen der Bundesjugendspiele unterschiedliches Sportmaterial schenkte und zur Durchführung der Bundesjugendspiele gratulierte.

Nach Auswertung aller Daten freut sich das GuGy, 58 Ehrenurkunden, 203 Siegerurkunden und 551 Teilnehmerurkunden an die Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag ausgeben zu können.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren sportlichen Erfolgen! Weiter so!

 

Annette Gregor