Der Blick in die Sterne – Astronomietag am GuGy

Wenn der Himmel in der Nacht klar ist und wir den Blick nach oben richten, dann sehen wir unendlich viele Lichter am Firmament. Einige Sterne finden wir immer wieder, meistens befinden sich diese in bekannten Sternbildern. Aber irgendwo da oben müssten doch auch die anderen Planeten unseres Sonnensystems sein! Ja, das sind sie, auch wenn wir sie nicht immer sehen können.

Am 25. März 2017 öffnete die Sternwarte des GuGy von 19.00 bis 22.00 Uhr ihre Türen und Dachluken und ermöglichte einen Blick zu den Sternen. Anlässlich des jährlich stattfindenden Astronomietages waren interessierte Schülerinnen und Schüler, deren Familien und Lehrer eingeladen, auf die Suche nach dem Mars zu gehen. Da er, auch wenn er sich in dieser Nacht besonders nah befand, mit bloßem Auge nicht so gut erkennbar war, konnten die Besucherinnen und Besucher durch das hauseigene Teleskop schauen, um einen Blick auf den Mars und seine Monde zu werfen. Die anwesenden Pysiklehrer, Herr Dr. Breidbach und Herr Kurtz, mussten das Teleskop oft nachjustieren, da der Mars mit seinen Monden ständig aus dem Bild „lief“. Sie standen für Fragen aller Art zur Verfügung und auch die Schüler der Klasse 5, die der Astronomie-AG treu geblieben sind, erklärten den ahnungslosen Besuchern den Himmel. Ergänzend dazu wurde den Besucherinnen und Besuchern ein Film präsentiert, in dem über die Größenverhältnisse der Planeten und über deren Besonderheiten informiert wurde.

Es war eine kalte, klare Nacht.  Die frischgebackenen Astronomen genossen jedoch den Ausblick in den glitzernden und unendlichen Sternenhimmel. Wir freuen uns auf den nächsten Astronomietag im Jahr 2018 und darauf, dass auch dann die Sternwarte unseren Horizont erweitern wird.

A. Gregor