„Erinnern Sie sich noch? Ich war in Ihrem LK!“

„Wie geht es dir?“, „Was machst du jetzt so?“, „Ist es echt schon so lange her, dass wir Abi gemacht haben?“ – diese und noch viele weitere Gesprächsanlässe konnte man am Abend des 15. September 2018 in der Aula des Gutenberg-Gymnasiums hören.

Zum 4. Mal fand am dritten Samstag im September das Ehemaligentreffen am GuGy statt, das viele ehemalige Schüler und Schülerinnen, aber auch Lehrer und Lehrerinnen zum Anlass nahmen, ihre alte Wirkungsstätte noch einmal zu besuchen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Frau Fiebig begrüßte die Anwesenden und gratulierte insbesondere dem Abiturjahrgang 2008 zu seinem 10jährigen Jubiläum. Besonders bemerkenswert war, dass sich eine große Gruppe des Abiturjahrgangs 1988 verabredet hatte, um sich an diesem Abend in den ehrwürdigen Hallen des GuGy zu treffen. In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten hat sich am GuGy viel getan und so bot Frau Fiebig eine Führung durch die Schule an, die von vielen gerne angenommen wurde.

Bei Kölsch und anderen leckeren Getränken wurde erzählt, gelacht und gebeichtet – denn nun konnte man ja zugeben, was man sich das ein oder andere Mal geleistet hat. Es war ja bestimmt mittlerweile verjährt!

Auch stellten gerade die noch frischen Abiturjahrgänge fest, dass das Abitur im Vergleich zu den Anforderungen im Studium gar nicht so schwer gewesen sei. Hätte man das nur vorher gewusst…

Besondere Aufmerksamkeit fand die GuGy-Kollektion, bestehend aus T-Shirts, Polo-Shirts, Hoodies und Collegejacken. „Schade, dass es das nicht zu unserer Zeit gegeben hat“, konnte man da hören. Und einige trugen sich tatsächlich in die ausliegenden Listen ein, um ein GuGy-Souvenir zu bestellen oder kauften sofort einen GuGy-Jutebeutel.

Obwohl das Ende der Veranstaltung für 23.00 Uhr geplant war, konnten sich einige nur schwer vom GuGy trennen, und so dauerte es etwas länger, bis die Hausmeister die Türen schließen konnten.

Vielen Dank an die aktuellen Lehrerinnen und Lehrer, die an Bonkasse und Getränketheke standen, an die Q2, die für die Futtertheke zuständig war, und der Technik-AG, die für Musik gesorgt hat.

Ein besonderer Dank gilt dem Organisations-Team, bestehend aus Frau Drewe, Herrn Kurtz, Frau Lange und Frau Nieth, das den Abend auf die Beine gestellt hat.

Und wer sich noch nicht in den Ehemaligenverteiler eingetragen hat, kann dies tun, indem er eine E-Mail an ehemalige(at)gugy.de schickt!

Bis zum nächsten Mal! Das GuGy freut sich auf euch!

 

Annette Gregor