Große Fahrradkontrolle am GuGy

Die dunkle Jahreszeit beginnt, umso wichtiger ist es, dass alle Verkehrsteilnehmer sicher und sichtbar unterwegs sind. Um dies zu überprüfen und zu gewährleisten, kontrollierten am Morgen des 30. Oktober 2019 vier Polizisten die Fahrräder der ankommenden Schülerinnen und Schüler des GuGy.

Insgesamt wurden 104 Fahrräder kontrolliert, bei 24 wurden Defizite festgestellt, die die Verkehrssicherheit betrafen. Vor allem die Beleuchtung und die Bremsen erfüllten oft nicht die sicherheitstechnischen Voraussetzungen.

Nach der 6. Stunde sollten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren defekten Fahrrädern im Foyer einfinden. Erwartet wurden sie dort schon von Ehrenamtlichen des ADFC (Allgemeiner Deutsche Fahrrad-Club), die die Räder kostenlos reparierten. Unterstützt wurden sie hierbei von dem Bergheimer Unternehmen „Zweirad Eschweiler“. Die meisten Fahrräder konnten wieder in einen verkehrstauglichen Zustand versetzt werden. Bei einigen mussten jedoch auch die Fachleute kapitulieren und eine umfangreiche Reparatur in der Werkstatt oder einen Neukauf empfehlen.

Das Gutenberg-Gymnasium dankt den Ehrenamtlichen des ADFC, Herrn Eschweiler von „Zweirad Eschweiler“, den Polizisten der Bergheimer Wache sowie Polizeihauptkommissar Ehlert, der diese erfolgreiche Fahrradaktion mit all ihren Akteuren erst möglich gemacht hat.

Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmern weiterhin „Gute Fahrt“!

Text und Fotos: A.Gregor