Gutenberg-Gymnasium Bergheim erhält eTwinning-Qualitätssiegel!

„Seitens der Erasmusplus-Arbeitsgruppe freuen wir uns ungemein, dass unsere Arbeit für das Projekt trotz der schwierigen Bedingungen in der Pandemie sogar mit dem eTwinning- Qualitätssiegel gewürdigt wird. In den nächsten Monaten werden wir uns weiterhin mit unseren Projektpartnerschulen rege zu europäischen und interkulturellen Themen austauschen. Wir freuen uns darauf!“

 

Schüler überzeugen Jury mit Kultur-Projekt
Bergheim, den 11.11.2021: Das Gutenberg-Gymnasium Bergheim ist für sein europäisches Schulprojekt über die Vielfalt Europas ausgezeichnet worden. Es erhielt für „Back to our local heritage“ von der Jury das eTwinning-Qualitätssiegel 2021 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.

Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 12 bis 16 Jahre mit dem Thema „Europas kultureller Reichtum“ beschäftigt. Dass Kulturdenkmäler oft gleich vor der Haustür liegen, erkannten die Bergheimer Gymnasiasten, als sie ihre Heimatstadt erkundeten. Sie dokumentieren die Geschichte der Schlösser, Burgen und Ruinen auf einer interaktiven Karte. Wer sich nicht nur virtuell auf den Weg machen möchte, folgt dem Tourenvorschlag der Jugendlichen und strampelt auf dem Rad die „Bergheimer Acht“ ab. Oder wirft gleich einen Blick in ihr spannendes eBook, in dem sie heimische Mythen und Sagen, regionale Spezialitäten und Ausdrücke aus dem Bergheimer Dialekt vorstellen. Damit möchten sie gemeinsam mit ihren Projektpartnern aus Italien, Spanien, Portugal, Griechenland und der Tschechischen Republik einen Beitrag dazu leisten, dass das reiche kulturelle Erbe Europas, seine Traditionen und landschaftlichen Besonderheiten für die kommenden Generationen bewahrt bleiben. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.

„Ein Projekt, das Brücken schlägt: Bei ihrer Zusammenarbeit stellen die Schülerinnen und Schüler Verbindungen zwischen ihrer gegenwärtigen Lebenswelt, der Vergangenheit und zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklungen her. Ihre umfangreichen Recherchen bereiten sie anregend auf und präsentieren mit ihren virtuellen Entdeckungsreisen die beeindruckende kulturelle Vielfalt Europas,“ so das Urteil der Jury.

Über eTwinning
eTwinning ist ein Angebot des europäischen Programms Erasmus+. Schulen und Vorschuleinrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und mit digitalen Medien gemeinsam lernen. Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz herausragende europäische Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Zusammenarbeit zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.
Europaweit sind rund 220.000 Schulen und Kitas bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform, um sich auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:
https://twinspace.etwinning.net/86091

Text: Antje Schmidt (PAD)