Knapp an Berlin vorbei!

Am 24.06.2014 fanden die NRW Landesmeisterschaften 2014 im Schwimmen in Hagen statt. Grund dafür war der Bundesweite Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Die 20 Schülerinnen und Schüler des Gutenberg- Gymnasium fuhren früh morgens unter der Leitung von Frau Romanus und Fabian Thems an der Schule los, um pünktlich um 9Uhr am Schwimmbad in Hagen zu sein.

Die Vorfreude auf den kommenden Tag war groß, sodass mit viel Ehrgeiz aber auch Respekt vor dem Gegner in die Wettkämpfe gestartet wurde. In der Kategorie III/1 ( Jahrgänge 2002- 1999) startete eine Mädchenmannschaft, bestehend aus Laura Koerver, Clara- Henrike Cremer, Vera Thielking, Alina Bas, Anja Dietrich, Hannah Koch, Lena Moll, Anna Seipolt und Alina Thönnes sowie eine Jungenmannschaft, bestehend aus Hüseyin Bas, Tim Hambloch, Marcel Cicirello, Levi Cremer, Fabian Olzynski, Rene Winkels, Jonah Bodewig, Niklas Zewe, Torben Odendahl und Luca Elbers mit je acht Einzelstarts über die Strecken 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil und zwei Staffeln. Bei fast allen Strecken konnten die Schwimmer Platzierungen auf den vorderen Plätzen erreichen und auch bei den Staffeln reichte es immer für einen zweiten oder dritten Platz. Auf Grund der starken Leistungen bei den Kreismeisterschaften im Februar waren die Hoffnungen auf einen Sieg und die Fahrt zum Bundesfinale nach Berlin zu Beginn bei beiden Mannschaften groß, doch trotz souveräner Leistungen reichte es nach spannenden Wettkämpfen bei den Jungs

nur für einen guten vierten Platz.

Die Mädchen mussten sich nur dem Helmholtz- Gymnasium aus Essen geschlagen geben und landeten auf einem verdienten zweiten Platz. Als Belohnung bekam jede Schwimmerin als Andenken eine Medaille, eine Urkunde und ein T-Shirt. Nach einem Anstrengenden Tag fuhren alle Teilnehmer zufrieden mit ihren Leistungen zur Schule zurück.