Kunstwettbewerb „Sonnensprossen“ gewonnen

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 haben sich im vergangenen Jahr mit ihrer Kunstlehrerin Bettina Ballendat bei dem Wettbewerb „Sonnensprossen“ beworben und gewonnen: Sie bauten einen eigenen Pappkubus, den sie unter einem durchgängigen Thema gestalteten, jede Fläche für sich, jedoch alle Flächen inhaltlich und gestalterisch zusammenhängend. Hiermit gestalteten sie einige Zeit die Flure des Gymnasiums und reichten Skizzen und Fotos ihrer Kuben zum Wettbewerb ein. Als übergreifende Idee schlugen sie vor, ein in Form, Farbe und Aufbau flexibles und variables Bühnen-, Wand- „Stage“-design zu schaffen, mit dem sie ihre Schule bei Veranstaltungen, Feiern und Aufführungen ausstatten können. Durch Drehen oder Austauschen der Würfel, auch durch Umstellen oder verändertes Kombinieren können so auf einfache Weise mit einem schlichten, umweltfreundlichen Material neue Bilder und Ansichten geschaffen werden – Möbel, Wände … schnell, leicht und ohne Aufwand. Wir haben den Wettbewerb gewonnen und ein Peisgeld erhalten, das die Umsetzung unserer Ideen nun ermöglicht. Wir freuen uns über jede Schülerin, jeden Schüler, alle Lehrerinnen, Lehrer und alle Eltern, die Lust und Interesse haben, auch einen eigenen Würfel zu gestalten. Wer einen Würfel haben möchte setzt sich bitte mit Bettina Ballendat in Verbindung.