Aktualisierung zur Not-Betreuung für Fünft- und Sechstklässler

Update vom 22.03.2020: Aktualisierung zur Not-Betreuung für Fünft- und Sechstklässler

Liebe Schulgemeinschaft,

die Landesregierung hat die Regelungen zur Notbetreuung für Kinder von „Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen“ noch einmal angepasst. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html

Wir sind uns sehr bewusst, dass die Schulschließung allen Familien sehr viel abverlangt. Als Schule unterstützt das GuGy alle Eltern in „kritischen Infrastrukturen“ gerne und solidarisch. Aber wir müssen den Bedarf trotzdem kritisch prüfen. Dies tun wir nicht nur, um die betroffenen Kinder, ihre Kernfamilien und die Betreuungspersonen zu schützen, sondern auch um weiter gemeinsam an der Erreichung des Ziels mitzuwirken, das Ministerpräsident Laschet in der heutigen Pressekonferenz noch einmal so eindringlich beschworen hat:

Wir müssen soziale Kontakte herunterfahren, um das Risiko für die Gesellschaft und insbesondere die Schwachen kontrollierbar zu halten und uns gegenseitig zu schützen.

Wie auch am 16.3. wurden heute alle Eltern unserer Fünft- und Sechstklässler per Mail über die Einrichtungsformalitäten zur Notbetreuung informiert. Bei offenen Fragen wenden Sie sich gerne an schulleitung@gugy.de

Allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft wünschen wir weiterhin Kraft und Gesundheit in dieser schwierigen Zeit.

Ihre Schulleitung
Anja Schwingel, OStD‘
Tina Weyand, StD‘

 
Update vom 13.03.2020, 17.30 Uhr
 
Liebe Schulgemeinschaft,
 
so sehr wir uns alle gewünscht hatten, ab Montag wieder zu einem Stück Normalität in unserem Alltag zurückkehren zu können, müssen wir jetzt doch mit einer weiteren Schulschließung bis zum 19.04.2020 leben. In der heutigen Schulmail des Ministeriums heißt es hierzu:
 
„Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.“
 
Für Montag und Dienstag stellt das MSB in Aussicht:
„Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.“
 
Bitte melden Sie uns über die Klassenleitungen bis Sonntag 16.00 Uhr zurück, ob Sie von dieser Notbetreuung Gebrauch machen möchten, weil sie sich auf eine Öffnung der Schule in der kommenden Woche eingestellt hatten.
 
Aufgrund unserer speziellen Situation in den letzten zwei Wochen können wir als Schulgemeinschaft am Gutenberg-Gymnasium auf bewährte Lösungen zur Versorgung mit Unterrichtsmaterial zurückgreifen, die wir angesichts der längeren Schließung jetzt aber noch einmal anpassen werden. Denn auch die besten Arbeitsaufträge und Materialien können über einen so langen Zeitraum den Unterricht nicht ersetzen. Wir sind uns bewusst, dass diese Maßnahme, die den Lehrkräften einen hohen logistischen und persönlichen Aufwand abverlangte, auch für Sie und Ihre Kinder nicht immer einfach umzusetzen war. Für das Verständnis und die Geduld, aber auch das Engagement und die konstruktive Mitarbeit in dieser schwierigen Zeit danken wir den Lehrerinnen und Lehrern, Ihnen als Eltern und allen Schülerinnen und Schülern von ganzem Herzen.
 
Nach Rücksprache mit der Bezirksregierung werden die Vorabiturklausuren entsprechend unserem überarbeiteten und mitgeteilten Plan stattfinden. Wir achten bei der Belegung der Räume auf ausreichenden Abstand zwischen den Personen. Zu anderen Prüfungen und Klausuren sollen in den nächsten Tagen weitere Regelungen durch das Ministerium veröffentlicht werden.
 
Wie schon in den vergangenen beiden Wochen arbeiten wir weiterhin an einer Anpassung unseres Jahresterminplans. Darüber hinaus wirft die Situation natürlich viele organisatorische Fragen in den unterschiedlichsten Bereichen auf. Diese betreffen aber nicht nur uns, sondern stellen sich allen Schulen. Die Bezirksregierungen, Schulträger und das Schulministerium arbeiten hierzu kontinuierlich und mit Hochdruck an Lösungen, so dass wir in den kommenden Wochen weiter auf landeseinheitliche Lösungen vertrauen können.
 
Die Konsequenzen dieser weiteren Schulschließung für die schulische Bildung, aber auch für Sie ganz persönlich als Familien, sind uns sehr bewusst. Wir versprechen Ihnen, dass wir auch in Zukunft höchst verantwortlich und im Sinne Ihrer Kinder damit umgehen werden.
 
Ihre Schulleitung
Anja Schwingel OStD‘
Tina Weyand StD‘
 
 
 
13.03.2020, 14.30 Uhr
 
Liebe Schulgemeinschaft,
 
alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.
 
Weitere Informationen erhalten Sie hier und auf den üblichen Kommunikationswegen im Laufe des Tages.
 
Ihre Schulleitung
Anja Schwingel OStD‘
Tina Weyand StD‘