Matheolympiade 2015 – gelungene Siegerehrung am Gutenberg-Gymnasium

Dass Mathematik, Musik und Weihnachten so gut zusammen passen, hätten vorher vermutlich nur wenige gedacht. Die Siegerehrung bewies aber das Gegenteil, denn Kertin Foegen-Rumsmüller empfing die Gäste am 08.12.2015 am Gutenberg-Gymnasium mit Weihnachtsmusik in der liebevoll dekorierten Aula. Nach der Begrüßung der Teilnehmer der Matheolympiade durch den Schulleiter Herrn Thies, stimmte das Kindermusiktheater des GuGy mit dem Jahreszeiten-Karussell in den Abend ein. Thorsten Backherms vom Abtei-Gymnasium übernahm die Moderation des Abends und ehrte gemeinsam mit den anwesenden Schulkoordinatorinnen und Schulkoordinatoren die Plätze 1-3 der Jahrgangsstufen 5 bis Q2. Bei Stephan Thies sowie dem stellvertretenden Landrat Herr van den Berg  weckte die Mathematik auch persönliche Assoziationen. Beide berichteten darüber, dass man über die Mathematik zu seiner Liebe gefunden habe und mit einer Mathematikerin verheiratet sei und lobten die angereisten Gäste an diesem Abend. Frau Pfordt konnte in diesem Jahr nicht anwesend sein, ließ die Teilnehmer aber herzlich grüßen. Persönliche Anerkennung erhielten die Olympioniken auch durch Peter Prinz, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Hürth, der die tollen Erfolge der Teilnehmer insgesamt, jedoch im Besonderen die Teilnahme der Hürther Gymnasiasten lobte. Diese hatten in diesem Jahr besonders gute Leistungen gezeigt. Die Nominierungen der Teilnehmer wechselten sich mit musikalischen Beiträgen der Kunst- und Musikschule Brühl ab. Neben Santa Lucia für Streichquartett und einem Marsch beeindruckte auch der Vokalpraktische Kurs des Gutenberg-Gymnasiums unter Leitung von Tina Weyand mit zwei gelungenen Vorträgen.

Abschließend dankte Kerstin Foegen-Rumsmüller allen Helfern und Sponsoren wie dem Lions Club Bergheim, der die Matheolympiade in diesem Jahr großzügig finanziell unterstützt hatte. K. Foegen-Rumsmüller und K. Ebel