Schüler und Schülerinnen des GuGy räumen auf – Teilnahme an der Aktion „Saubere Stadt“ 2018

Seit einigen Jahren beteiligen sich, unter anderem, alle 8ten Klassen im Rahmen des Biologie-Unterrichts an der Aktion „Saubere Stadt“, die in diesem Jahr zum 14. Mal in der Kreisstadt Bergheim stattfindet. Passend zu dem in der Jahrgangsstufe 8 im Biologie-Curriculum festgelegten Themenbereich „Ökologie: Der Mensch und seine Verantwortung gegenüber der Umwelt“ gehen Schülerinnen und Schüler des Gutenberg-Gymnasiums einmal im Jahr hinaus und sammeln den Müll ein, den andere achtlos in die Natur geworfen haben.

Daniel aus der 8c berichtet über diesen Tag:
„Wir, die Klasse 8c, waren am 7.03.2018 an der Erft und haben dort Müll gesammelt. Nach der ersten großen Pause haben wir uns alle im Foyer getroffen und uns mit Müllsäcken, Gummihandschuhen, Zangen und Eimern ausgerüstet. Als wir losgegangen sind, war das Wetter noch gut, aber leider fing es recht schnell an zu regnen. Trotzdem hatten wir viel Spaß und wir haben aus der Aktion einen kleinen Wettkampf gemacht.
Wir haben uns selbstständig in Gruppen eingeteilt und die Gruppe, die am Ende am meisten Müll finden würde, sollte eine Überraschung von Frau Dr. Modarressie bekommen. Die Müllsäcke füllten sich schnell mit Taschentüchern und Verpackungen.

Doch wir haben auch viele Sachen gefunden, mit denen wir vorher nicht gerechnet hätten. Wir fanden Kleidung, Schuhe, eine Matratze, Reifen und Felgen, einen Plastikbaum und ein kleines Rollwägelchen, das wir dann auch noch genutzt haben, damit wir die ganzen Säcke nicht tragen müssen.

Als wir wieder an der Schule angekommen waren, hatten wir sieben Säcke voll mit Müll gefüllt. Und das in nur 60 Minuten! Am Ende haben wir uns die von Frau Dr. Modarressie gespendeten Gummibärchen geteilt, weil wir fanden, dass es keine „beste“ Gruppe gab, sondern dass alle sehr gut mitgemacht haben.“

Das Gutenberg-Gymnasium freut sich über den beispielhaften Einsatz seiner 8. Klassen und darüber, auch im nächsten Jahr wieder seinen Beitrag zu der Aktion „Saubere Stadt“ zu leisten.

 

A. Gregor, R. Modarressie und Daniel (8c)