„Stunde der Gartenvögel“ – die Klasse 6c hat mitgezählt!

Die bundesweite Mitmachaktion des NABU (Naturschutzbund) findet jedes Jahr am ersten Maiwochenende statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger werden dazu aufgerufen an einem Tag die verschiedenen Vogelarten in ihrem Garten, auf dem Balkon oder auch im Park für eine Stunde lang zu beobachten und zu zählen. Hierzu stellt der NABU eine Zählhilfe mit farbigen Fotos der einheimischen Vogelwelt zur Verfügung. In diesem Jahr haben erstmalig Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c im Rahmen des Biologieunterrichts an der NABU-Aktion teilgenommen und in der Zeit vom 9. bis 11. Mai fleißig Vögel gezählt. Die Schülerinnen und Schüler konnten auf diese Weise ihre im Biologieunterricht erworbene Artenkenntnis für einen guten Zweck einsetzen. Die Ergebnisse der Klasse wurden zusammengefasst und gesammelt zum NABU geschickt. Die Auswertung der Zählaktion dauert derzeit noch an und so berichtet der NABU über folgende Zwischenbilanz: „Inzwischen sind mehr als 26.500 Meldungen von 39.200 Teilnehmern erfasst. Dabei wurden rund 930.000 Vögel gemeldet, darunter alleine 150.000 Haussperlinge. In den Top 10 herrscht aufgrund geringer Abstände zu diesem späten Zeitpunkt immer noch ungewöhnlich viel Bewegung. So hat sich die Blaumeise ihren vierten Platz vom Star nun wieder zurückgeholt. (Stand: 23.05.) Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß während der Vogelbeobachtung und möchten auch im nächsten Jahr wieder an der Aktion teilnehmen.