Weiberfastnacht am GuGy: Mer GuGyaner danze us dr Schull

Endlich mal wieder aus der Reihe des normalen Schulalltags tanzen… Hierauf freuten sich alle GuGy-Schüler und Lehrer, allen voran an der Spitze König Marius Peukert, der als Moderator zunächst traditionell den Elferrat begrüßte und die Schlüsselübergabe der Schulleitung begleitete, bevor es zum Auftritt des Bergheimer Dreigestirns kam. Der Tanz des Elferrats und der Auftritt der AG GuGy Alaaf unter Leitung von Annette Gregor stimmte die Schüler und Lehrer in der Aula des GuGy ein und die Lehrerband „Johnny Goodhills“ begeisterte mit den Klassikern „Su lang mer noch am lääve sin“ und „Nie mehr Fastelovend“. Besonders die Kammerkätzchen und Kammerdiener sorgten für die Begeisterung der feiernden Schulgemeinde

Nach dem Ausmarsch der bezaubernden Kammerkätzchen unter großem Applaus spielten die Johnny Goodhills „Kumm lass mer fiere“ und der MVok-Kurs unter Leitung von Tina Weyand die Lieder „Pirate“ und „Dä Plan“. Der Tanz der Klasse 7a „Waka Waka“ animierte Schüler und Lehrer zum Mittanzen in der Aula und die Klasse 9 zeigte eine Samba-Einlage inmitten des Publikums. Die Lehrer, die sich an diesem Tag als Enten verkleidet hatten, tanzten passend zum Gruppenkostüm den Ententanz, was besonders den Schülern der jüngeren Klassen gefiel, die eifrig die Lehrer unterstützten. Mit den Abschiedsliedern „Et jidd kei wood“ und „Unser Stammbaum“ präsentiert von den Johnny Goodhills und dem MVok-Kurs wurden die Schüler entlassen um in Bergheim weiterfeiern zu können.

Die Organisatoren Christian Bollermann, Annette Gregor und Marius Peukert waren mit dem reibungslosen Ablauf rundum zufrieden und freuen sich auf das nächste Jahr.

K. Ebel