Winter-Wunderland-Weihnachtsbasar am GuGy

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Der Beginn der Adventszeit ging einher mit dem traditionellen Weihnachtsbasar am Gutenberg-Gymnasium, auf den sich Schüler, Eltern und Lehrer bereits seit Wochen vorbereitet und gefreut hatten.

Um elf Uhr öffneten sich die Türen und Tannen- und Plätzchenduft lag in der Luft.  In der Aula des GuGy und der weihnachtlichen Dekoration des verschneiten GuGy-Dorfes und dessen Häusern wurden die Besucher von vielen netten Schülern an den kleinen Verkaufsständen in Empfang genommen. Neben selbst gebackenen Plätzchen, selbst gemachter Marmelade und gebrannten Mandeln und Likören, gab es an den liebevoll dekorierten Ständen Weihnachtsbasteleien jeglicher Art.  Die Besucher staunten über die vielfältigen Ergebnisse der Schüler, die gemeinsam mit Eltern und Lehrern in den vergangenen Wochen auch noch nach Schulschluss fleißig gewesen waren. Gebastelte Sterne, eigens geschnitzte Holznikoläuse, Schutzengel und gefilzte und verzierte Gefäße kamen vielen der Gäste sehr gelegen: Jenen, die noch die ein oder andere weihnachtliche Dekoration für zuhause benötigten, sowie anderen, die noch Kleinigkeiten für ihre Lieben suchten. Die kleineren Gäste wurden derweil im Spieleraum des GuGy in der Kinderanimation durch Oberstufenschüler betreut und weihnachtlich geschminkt. Eine weitere Attraktion waren die Aktionen der Schülervertretung: Die Fotoaktion bot eine tolle Gelegenheit für ein Weihnachtsshooting und die Tombola der SV traf bei Schülern und Eltern auf derart große Begeisterung, dass nach einer Stunde alle Lose verkauft waren.

Besonders vielseitig bot auch das Programm im Theaterkeller den Gästen Einstimmung auf die Weihnachtszeit: Beeindruckt vom musikalischen Einstieg mit Walking in a winterwonderland durch die GuGy-ClassiX unter Leitung von Musiklehrerin Nadine Michaelis, folgten die Zuschauer im Anschluss der musikalischen Darbietung einer Version von Rudolph the rednosed reindeer der Klassen 5a und 6c mit Unterstützung ihres Musiklehrers Fabio Brandt. Spätestens nach den Auftritten des  vokalpraktischen Kurses der Q1 und den GuGy Sing‘phoniX unter Leitung von Tina Weyand, wippten und klatschen die Zuschauer eifrig mit und verlangten nach den Auftritten der Jenny Goodhills (Ute Drewe und Ellen Meinecke) mit We wish you a merry christmas  und der gesamten Lehrerband, ergänzt durch Fabio Brandt, Tina Weyand und Christian Bollermann, nach Let it snow noch lautstark Zugaben.

Neben den weihnachtlichen Leckereien zum Verschenken, konnte man nach dem musikalischen Programm neben dem leckeren Chili con Carne des Fördervereins durch die Klassenräume schlendern und Fingerfood, Crêpes, Waffeln und Toasts probieren. In der Mensa gab es zudem köstliche Kuchen und Torten, die die Schüler und ihre Eltern am Morgen frisch gebacken mitgebracht hatten.

Die Gesamtorganisatoren des Weihnachtsbasars Ute Drewe, Anja Lange, Nadine Michaelis, Ellen Meinecke und Patrizia Arste zeigten sich mit dem geplanten Ablauf sehr zufrieden. Ihnen gilt an dieser Stelle ein besonderer Dank, ebenso wie Ulrike Mock vom Förderkreis und Isolde Göres von Elternseite, die tatkräftig die Organisation und Dekoration der Veranstaltung unterstützt haben sowie Herrn Klee und Herrn Decker, den beiden Hausmeistern der Schule.

Der Erlös des Weihnachtsbasars wird traditionell dem Frauenhaus und Hospiz Bergheim mit jeweils einer Spende von 1000€ zugutekommen. Die weiteren Einnahmen werden für Schulprojekte des Gutenberg-Gymnasiums verwendet werden.

K. Ebel