Wir sprechen Deutsch! – Internationale Auffangklasse am GuGy gestartet

Bereits seit dem 16. November 2015 hat das Gutenberg-Gymnasium eine Internationale Auffangklasse – kurz: IAK. Mittlerweile werden 25 Schülerinnen und Schüler aus Syrien, Serbien, Afghanistan, Moldawien, Rumänien, dem Irak, den Philippinen, Italien und Aserbaidschan in der Klasse unter der Leitung von Frau Brazda und Frau Gregor unterrichtet. Gemeinsam haben die Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 15 Jahren, dass sie kein oder kaum Deutsch sprechen. So unterschiedlich wie ihr Alter und ihre Herkunft sind auch ihre Erfahrungen und Kenntnisse. Vorrangiges Ziel ist es natürlich, den Schülerinnen und Schülern Deutsch beizubringen. Darüber hinaus erhalten sie aber auch Unterricht in Mathematik, Kunst und Sport – eine willkommene Abwechslung neben dem umfassenden Sprachunterricht.

Die Schülerinnen und Schüler können maximal zwei Jahre in der IAK bleiben, dann sollten sie soweit Deutsch sprechen, dass sie am Unterricht von Regelschulen teilnehmen können, um dort einen Schulabschluss zu erhalten. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler der IAK von ihren Mitschülern aus den Regelklassen, die im Rahmen eines Patensystems die Klasse begleiten. Bis die Schülerinnen und Schüler aber die IAK verlassen können, wird die wohl heterogenste Klasse der Schule noch sehr viel hören, lesen, schreiben, konjugieren, deklinieren und vor allem sprechen. Und dann freut sich die bunte Truppe sagen zu können: Wir sprechen Deutsch!

A. Gregor