Zukunftstag für Jungen

Schon zum 6. Mal führte das Gutenberg-Gymnasium einen Zukunftstag für Jungen als männliche Ergänzung des Girls-Days durch. Die inhaltliche Konzeption stammt von dem stadtbekannten Publizisten und Moderatoren Dr. Winfried Kösters, der schon seit Jahren beobachtet, dass das männliche Geschlecht an Schulen förderungsbedürftig ist: die Mädels schneiden eindeutig besser ab, völlig unabhängig von der Schulform (bekommen aber NOCH die schlechteren Jobs).

Jedenfalls bewiesen die 61 Jungen der diesjährigen Jahrgangsstufe 9 durch ihr Verhalten eindrucksvoll schon ein Stück Zukunftsfähigkeit: sie haben 5 Stunden konzentriert und mit Spaß das Programm mitgemacht. Man kann nur hoffen, dass sie möglichst viel in ihrem Kopf mit nach Hause genommen haben.

Rolf Höpfner